RSS

Schlagwort-Archive: Warschau

Future of the textbook

Im Rahmen der internationalen Konferenz “od ala ma kota do e-matury” zum Thema “Design in education” in Warschau wird das Projekt „iSchulbuch an der KAS heute durch den Kollegen R. Deeken in Form einer “Kurzprezi” vorgestellt.

Bei der Konferenz über Schulbücher und den Einsatz von neuen Medien im Unterricht werden sowohl neues, graphisches Design als auch Texte und psychologische Aspekte der Schulbücher analysiert. Experten werden darüber diskutieren, ob die visuelle Gestaltung von Büchern einen Einfluss auf den Lernprozess hat und, ob die neuen Medien das zukünftige Buchdesign beeinflussen.

Einige Merkmale zukünftiger „Bücher“ die einhergehen mit den Entwicklungen und Möglichkeiten der digitalen Wissensgesellschaft und das digitale Lesen und Lernen charakterisieren könnten sein:

  • Verantwortung und Autorität ist nicht mehr zentral an wenige gebunden, sondern wird „Social“. Die Basis dafür bilden die vielfältigen, globalen Vernetzungsmöglichkeiten der modernen Welt.
  • Durch die ständige Onlineverfügbarkeit von Informationen und Texten, wird sich die Möglichkeit des Konsums, aber auch der gemeinschaftlichen Veränderung und Verbesserung von verfügbaren Texten und „Büchern“ ändern – das Buch wird „flüssig“.
  • Lernen und Lesen, Mediennutzung wird zu einem partizipativen Prozess, der Vielfältigkeit, Gemeinschaft und Verantwortung fördert.
  • Zukünftige „Bücher“ werden sozial, um Medien erweitert („augmented reality“), personalisiert, öffentlich und frei (Stichwort: OER, Creative Commons) und kollaborativ sein.
  • Advertisements
     

    Schlagwörter: , , ,

     
    %d Bloggern gefällt das: