RSS

Eucharistie 2013 – iBook-Projekt der Klassen 8/9

eucharistie

Rechtzeitig zum heutigen Welttag des Buches steht es zum Download bereit: Das iBook „Eucharistie“ meiner beiden Klassen 8 und 9 im Fach Katholische Religion, das wir hier zum Download mit cc-by-sa3.0 Lizenz als freies Lernmaterial (OER=Open Educational Resources) anbieten wollen.

Doch der Reihe nach…

Wie kam es dazu?

Als Beitrag zum bundesweiten Schulwettbewerb „Wenn nicht jetzt – wann dann?“ im Rahmen des eucharistischen Kongresses 2013 haben die fast 60 Lernenden dieser beiden Klassen in meinem Unterricht ein iBook mit vielfältigen Beiträgen und Medien (Video, Audio, interaktive Bilder) erstellt.

EuchaEinleitung

Auszug aus dem Vorwort:

„Das iBook haben die SchülerInnen dieser beiden Klassen auf den Wikiseiten der Schule, einer offenen Lernplattform im Internet selbstständig vorbereitet, gemeinsam erarbeitet und fertiggestellt.

Die SchülerInnen haben sich dabei auf den im Wettbewerb vorgegebenen Bibeltext der Emmausgeschichte (Lk 24,13-35) bezogen und im Unterricht zunächst den theologischen Gehalt dieser Stelle analysiert.

Im weiteren Verlauf wurde die Bedeutung auf die eigene Lebenssituation übertragen:

Lena: „Wir haben den Text im Unterricht zusammen gelesen und interpretiert.“

Stijn: „Dazu haben wir ganz unterschiedliche Materialien, Medien, Texte, Bilder, Umfragen und Videos erstellt. Es ging uns vor allem darum, den Text auf unsere eigene Lebenswelt zu übertragen und zu konkretisieren.“

Im Prozeß haben die Lernenden mit den Tablet-Computern und Laptops der Schule („iPad-Projekt der KAS„), aber auch mit traditionellen Medien gearbeitet und vielfältige Beiträge produziert.

eucharistieiba

Die erstellten Inhalte wurden dann von einem „Redaktionsteam“ im Wiki gesichtet und auf einem Rechner mit der Software iBooksAuthor zu dem iBook zusammen gestellt, das Sie nun „in Händen“ halten.

Die vernetzte Arbeitsweise über die Wikiplattform, Soziale Netzwerke (Facebook-Gruppen) und die Nutzung der digitalen Medien und Devices ermöglichte eine kollaborative, transparente Zusammenarbeit der fast 60 Schülerinnen und Schülern beider Klassen, auch über den Unterricht hinaus.

eucha1

Daniela: „Die Facebookgruppe hat uns geholfen, kurzfristig und schnell miteinander zu kommunizieren.“

Neben den allgemeinen, fachlichen Kompetenzen im Unterricht Katholische Religion wurden auch überfachliche Kompetenzen, wie Medienkompetenz und Sozialkompetenzen durch das Projekt gefördert. Zusammenfassend hat das Projekt den Lernenden große Motivation und Spaß an der Ergründung der Bibelstelle und des eucharistischen Kontextes bereitet.

eucharistie3

Peter: „Die Arbeit mit den Tablets und dem Internet hat uns Spaß gemacht und die Produktivität gesteigert und war mal was anderes.“

eucharistie4

Creative Commons:

Das gesamte iBook bieten wir im iBooks-Format* für das Apple iPad und als plattformübergreifende Lösung im PDF-Format über unsere Wikiseite als Download an. Das Book stellt eine freie Bildungsressource (OER-Open Educational Resources) dar, die unter Creative Commons Lizenz cc-by-sa 3.0 steht. Alle darin enthaltenen Texte, Bilder und Medien sind von den Schülerinnen und Schülern selbst erstellt oder stammen, so gekennzeichnet, ebenfalls aus Creative Commons Quellen. Sie können das Book frei nutzen, verändern und unter gleichen Bedingungen weitergeben.“

Download und Installation:

Die iBooks-Datei (Eucharistie.ibooks) und das PDF (Eucharistie.pdf) gibt es hier als Download.

Bitte beachten Sie, dass die iBooks-Datei nur auf einem iPad ausführbar ist. Das PDF können Sie auf jedem beliebigen Gerät ansehen.
iPad-Installation:
1. Wenn Sie das iBook auf dem Apple iPad installieren wollen, öffnen Sie den Link auf dem iPad in „Safari“.
2. Tippen Sie dann auf die Datei „Eucharistie.ibooks“ und dann auf „Download“.
3. Nach dem Download in Safari wird der Dialog „In iBooks öffnen“ angezeigt. Tippen Sie auf diese Auswahlfläche. Fertig. Das iBook wird auf dem iPad installiert.
Viel Spaß!

A. Spang, KAS, Köln

Eucha2a
 

Schlagwörter: , , ,

Textbooks of Tomorrow: tools & features

Vor einiger Zeit fand ich auf Twitter, empfohlen durch @MatthiasHeil eine interessante Infografik mit dem Titel „Textbooks of tomorrow„.

Die Grafik zeigt, wie die Verkäufe an digitalen (Schul!)-Büchern stetig langsam zunimmt, auf der anderen Seite die Verkäufe des gedruckten Buches im gleichen Maße zurück gehen – wenig überraschend.

Interessanter sind schon die Zuwachsraten der digitalen Textbuchverkäufe innerhalb eines Jahres von 2008-09 von über 400%, oder die bereits bekannte Tatsache, dass Süd Korea alle Schulbücher im Jahre 2015 in digitaler Form verfügbar machen will und dafür 2 Milliarden Dollar investiert, vergleichbar mit der – ungleich „sportlicheren Initiative“ unseres Nachbarlandes Polen, die bereits vor drei Jahren gestartet wurde und die alle Schulbücher der Klassen 4-6 schon in kurzer Zeit in digitaler Form und unter Creative Commons Lizenz vorzulegen versucht.

Doch wie sieht denn solch ein „Textbuch von morgen“ wirklich aus?

Trifft die Grafik zu, wird es also animierte Inhalte und Videos besitzen, keine statischen Abbildungen mehr. Dazu kommen interaktive Spiele (Stichwort „gamebased learning“) und es gibt „Inline Quizzes“, die man erfolgreich ablegen muss, um, vergleichbar mit einem Computer-Spiel in das nächste „Lernlevel“ zu kommen. Daneben erscheinen interaktive Zeitleisten, durch die man einfach mit dem Finger „wischen“ kann schon fast selbstverständlich und natürlich können sich die Lernenden in Chats und Videofeeds zu Lernteams innerhalb ihres „Buchs“ vernetzen. Wir können beruhigt sein: Den Großteil des Buches wird immer noch der Text(content) ausmachen – dieser geht allerdings Hand in Hand mit den bereits erwähnten „features“.

Die Infografik hat mich dazu animiert eine bereits bestehende „Prezi“ über das „iSchulbuch der KAS“ zu überarbeiten und auch auf den aktuellen Status unseres Projekts einzugehen:

Neu zu den bisherigen Kapiteln dazu gekommen ist das Fach Französisch. Eine Lerngruppe hat zunächst auf unserem Wiki einen „Stadtführer Köln“ in französischer Sprache erstellt. Die Wikiseiten wurden dann in gewohnter Weise mit iBooks Author in das iSchulbuch für die KAS integriert.

Um das ebook auch auf den iPads in einer Art „Vorproduktion“ mit den Lernenden erstellen zu können nutzen wir nun auch weitere Tools bzw. Apps auf den iPads, mit denen man, ähnlich dem Mac-Programm iBooks Author eBooks komfortabel und einfach erstellen kann. Dies sind die Apps „Creative Book Builder“ und „Book Creator HD“.

Den „Motor“ des kollaborativen Schreibens im Projekt iSchulbuch bildet jedoch, neben dem iPad-Projekt nach wie vor unser Schulwiki, auf dem nun fast alle Schüler der KAS angemeldet sind und schreiben können.

 

Schlagwörter: , , , ,

Future of the textbook

Im Rahmen der internationalen Konferenz “od ala ma kota do e-matury” zum Thema “Design in education” in Warschau wird das Projekt „iSchulbuch an der KAS heute durch den Kollegen R. Deeken in Form einer “Kurzprezi” vorgestellt.

Bei der Konferenz über Schulbücher und den Einsatz von neuen Medien im Unterricht werden sowohl neues, graphisches Design als auch Texte und psychologische Aspekte der Schulbücher analysiert. Experten werden darüber diskutieren, ob die visuelle Gestaltung von Büchern einen Einfluss auf den Lernprozess hat und, ob die neuen Medien das zukünftige Buchdesign beeinflussen.

Einige Merkmale zukünftiger „Bücher“ die einhergehen mit den Entwicklungen und Möglichkeiten der digitalen Wissensgesellschaft und das digitale Lesen und Lernen charakterisieren könnten sein:

  • Verantwortung und Autorität ist nicht mehr zentral an wenige gebunden, sondern wird „Social“. Die Basis dafür bilden die vielfältigen, globalen Vernetzungsmöglichkeiten der modernen Welt.
  • Durch die ständige Onlineverfügbarkeit von Informationen und Texten, wird sich die Möglichkeit des Konsums, aber auch der gemeinschaftlichen Veränderung und Verbesserung von verfügbaren Texten und „Büchern“ ändern – das Buch wird „flüssig“.
  • Lernen und Lesen, Mediennutzung wird zu einem partizipativen Prozess, der Vielfältigkeit, Gemeinschaft und Verantwortung fördert.
  • Zukünftige „Bücher“ werden sozial, um Medien erweitert („augmented reality“), personalisiert, öffentlich und frei (Stichwort: OER, Creative Commons) und kollaborativ sein.
  •  

    Schlagwörter: , , ,

    Prezi: iSchulbuch an der KAS

    Als Vorbereitung des Studientages vom 14.2. an der Kaiserin Augusta Schule, Köln habe ich die Prezi „iSchulbuch an der KAS“ erstellt, die das Projekt „iSchulbuch“ in Bildern und Stichpunkten zusammenfasst.

    Der Studientag wurde als „Barcamp“ durchgeführt und die Prezi ist als Input einer Session zum Thema gedacht, um interessierte Kollegen für das Thema zu sensibilisieren und zur konstruktiven Diskussion anzuregen. Ziel ist es weitere „Mitstreiter“ für das Projekt zu gewinnen, die in unterschiedlichen Fächern und mit ihren Lerngruppen am Buch mitarbeiten.

    Im Rahmen der Session wurde dann auch die Software „iBook Author“ in den Grundzügen der Bedienung vorgestellt. In Ermangelung entsprechender Hardware befindet sich diese Software zur Zeit allerdings nur auf 3 Rechnern – eine dringende Erweiterung ist daher angesagt😉

     

    Schlagwörter: , , , ,

    Kapitel 3-5: Deutsch, Chemie, Mathematik

    Es sind nun knapp 3 Wochen seit der Entstehung der ersten Proofversion des „iBuch für die KAS“ vergangen und die jetzt vorliegende Version umfasst bereits über 40 Seiten mit Texten, Bildern, Videos, interaktiven Bildern und Hyperlinks. Neu dazu gekommen sind die Fächer Deutsch, Chemie und Mathematik und auch hier sind die Inhalte dem KAS-Wiki entnommen, also von den Lernenden der KAS erstellt worden.

    Eine Proofversion mit allen 5 Kapiteln als PDF steht hier als Download zur Ansicht bereits zur Verfügung: iBuch für die KAS

    Die jetzt vorliegende iBooks Version für das iPad wird ab morgen auf die iPads der KAS synchronisiert und kann ab sofort im Unterricht eingesetzt werden.

    Jetzt geht es vor allem darum, das iBook mit der Wikiplattform zu vernetzen und so als offene Lernplattform zu erweitern, um die Kollaboration innerhalb der Lerngruppen und Schule zu fördern. Auch Twitterfeeds bzw. Etherpads sind angedacht – an Ideen mangelt es also nicht. Und natürlich muss das „Buch“ erweitert und verbessert werden, denn wie jedes Buch hat es immer noch einige „Unebenheiten“.

    Sobald weitere Textabschnitte dazugekommen und die bestehenden noch im laufenden Unterricht Korrektur gelesen und verbessert wurden, werden wir hier eine iBooks-Version zum Download zur Verfügung stellen.

    Zur Ansicht wieder einige Screenshots:

    Kapitel: Deutsch

    Kapitel: Chemie

    Kapitel: Mathematik

     
     

    Schlagwörter: , , , , ,

    Zweites Kapitel…

    Nachdem sich das Kapitel Musik immer mehr füllt und ich in den nächsten Wochen auch mit Klasse 5 einen Abschnitt zum iBuch beisteuern werden, haben die Lernenden der KAS damit begonnen auch einige Inhalte des Faches Physik, die sich bereits auf dem Wiki befinden, zu sichten und für das Buch aufzubereiten. Ein erster Anfang ist auch hier gemacht.

    Im Rahmen eines Updates unserer iPads zum Halbjahreswechsel werden wir die erste Proofversion unseres „iBuch für die KAS“ auf die 30 iPads übertragen. Die fertigen Kapitel können wir dann direkt im Unterricht einsetzen. Was noch fehlt sind geeignete Quizzes innerhalb der Kapitel und Verknüpfungen zum Wiki und anderen kollaborativen Plattformen wie Etherpads oder Twitterwalls um Themen des Buches und die dazu entstehenden „in-class“ Diskussionen auch online abzubilden.

     
    Ein Kommentar

    Verfasst von - Februar 3, 2012 in Physik, Versionen

     

    iBuch für die KAS – Prototyp

    Seit vergangenem Freitag gibt es bereits einen ersten Entwurf für das „iBuch“ für die KAS. In dieser Woche habe ich zusammen mit den Schülern der KAS überlegt, wie wir ein solches Buch aufbauen und welche Texte darin gesammelt werden sollen.

    Zunächst wollen wir für jedes Schulfach, das auf dem Wiki unserer Schule mit Inhalten vertreten ist, ein Kapitel im Buch anlegen und dann die geeigneten Contents sichten und wenn nötig, verbessern und ergänzen. Am Ende eines jeden Kapitels soll es auch eine Art Quiz geben. Darüber hinaus wollen wir aber auch mit entsprechenden Links unser Wiki als kollaborative Lernplattform möglichst stark in das eBook einbinden, und die Arbeit und das Lernen wieder ins Netz auslagern.

    Viele Ideen, bestimmt werden noch weitere dazu kommen und andere wieder verworfen werden. Eine Arbeitsplattform gibt es dann ebenfalls auf dem Wiki und in der nächsten Woche kommen neben Musik auch noch Inhalte aus der Mathematik, Physik und Informatik dazu. Die anderen Fächer folgen dann sukzessive.

    Ein erster Aufschlag ist gemacht und unser iBuch für die KAS hat schon konkrete Formen angenommen.

    Hier ein paar Ansichten aus iBooks Author und die fertige Version auf dem iPad:

    iBooks Author Screen 1

    iBooks Author screen 2

    iBooks Author screen 3

    iPad Ansicht

     
    2 Kommentare

    Verfasst von - Januar 27, 2012 in Musik, Versionen

     
     
    %d Bloggern gefällt das: